Post-autistic Economics Network Germany

für eine plurale Wirtschaftslehre

contact akpaoe a  t web de
Seite aktualisiert am 12. Juli 2008


Neue PAEcon-Webseiten unter http://paecon.hallowiki.de/index.php/Hauptseite Falls keine automatische Weiterleitung, vorherigen Link benutzen.


Termine

4.-6. Juli 2008 ,10th Anniversary Conference of the Association for Heterodox Economics, Anglia Ruskin University, Cambridge
Allgemeiner Heterodoxer Terminkalender

PAEcon-Graduiertenworkshop 23.-25. November 2007 zu Wissenschaftssoziologie - Interdependenz zwischen VWL-Modellen und Politik

Wie verändert die VWL und ihre Modelle die Welt?
Literaturtips: Weingart, P. (2003): Wissenschaftssoziologie, transcript-Verlag.
Mirowski, P.; Plehwe, D. (im Erscheinen): The Making of the Neoliberal Thought Collective
Ergebnisse: Pressemitteilung (hier: 21 kB), Folien Thomas Dürmeier (hier: kommen bald kB), Folien Sylvie Geisendorf (hier: 1,2 MB).
Call for Papers hier (110 kB) und neuer Informationsflyer hier (774 kB: Stand 27.9.07).
Ort: Jugendherberge Weimar, Kosten ca. 55 Euro
Programm hier (Stand 27.9.07)
Die Veranstaltung wird ua. von der Rosa-Luxemburg-Stiftung unterstützt.

Nobelpreisträger für Pluralismus anno 1982

Schon im Jahre 1982 haben zahlreiche Ökonomen eine "pluralistic and rigorous economics" eingefordert. Er erschient im American Economic Review, dem Top-Journal, als Anzeige in der Mai-Aussage, S. xxv.
Eine Kopie ist (hier anschaubar).
Es unterzeichneten diesen Aufruf u.a. Bruno Frey, Albert Hirschman, Hyman Minsky, Franco Modigliani, Mancur Olson, Kurt, Rothschild, Paul Samuelson, Herbert Simon, Jan Tinbergern oder Roy Weintraub.

Wege zu einer besseren Ökonomik

Wie müsste sich die VWL verändern?
Ein Anfang wäre der Eid für ÖkonomInnen. Dieser Vorschlag wurde von DeMartino in der Juli-Ausgabe von Challenge vorgestellt.

Archiv der Termine

19.-21. April 2007: PAEcon-Seminar abgesagt.
4.-6. Mai 2007: Tagung Arbeitskreis Politische Ökonomie "Macht und ökonomisches Gesetz", Hofgeismar bei Kassel, weitere Infos (Info)
1.-3. Juni 2007: Heterodoxe Welttagung "Economic Pluralism for the 21st Century", University of Utah (Salt Lake City, Utah, USA), weitere Infos (Info)
2.-3. August 2007: PAEcon-Workshop auf der ATTAC Sommerakademie : "Die Klimazerstörung an der Wurzel packen. Ökonomie ganz anders gedacht!" in Fulda

ABGESAGT: 19.-21. (Do-Sa) April 2007: PAEcon-Seminar „Ich glaub' ich seh' Gespenster“ -Zur Aktualität der Marx’schen Ökonomie

Radical Economics und ihre Kritik
Aus persönlichen Gründen abgesagt.

Macht in der Ökonomie


weitere Infos und 5.-7. März 2007: Tutzing Seminar "Macht in der Ökonomie", weitere (Infos)
Ergebnisse im nächstes Jahrbuch Grundfragen der normativen und institutionellen Ökonomik

Die Scheuklappen der Wirtschaftschaften: Postautistische Ökonomik für eine pluralistische Wirtschaftslehre


Erstes deutschsprachiges Buch zur Postautistischen Ökonomie erschienen!u.a. mit Helge Peukert, Marco Lehmann-Waffenschmidt, Wolfram Elsner, Elmar Altvater,...
weitere Infos und Besetllung hier.

Arbeitskreis Politische Ökonomie "Kapitalismuskritiken"


26.-28. Mai 2006: Chemnitz - Arbeitskreis Politische Ökonomie "Kapitalismuskritiken" (Info)
.

Seminar zum Homo Oeconomicus, 19.-21. Mai 2006 - Hofgeismar bei Kassel

Wir nutzen die Tagung der Evangelischen Akademie Hofgeismar, um mit ExpertInnen ins Gespräch zu kommen. Was ist am ökonomischen Menschenbild nicht? Welche Alternativen gibt es?
Weitere Infos hier
Aktuelle Tagungsprogramm hier

Strategietreffen, 24.-26. Februar 2006 - Heidelberg

Wir haben uns zu Strategieperspektiven nach Heidelberg in Klausur zurückgezogen und Zukunftspläne entwickelt. Nette Zukunftswerksstatt und Projektplanungen zu Informationskampagne, Seminarthemen, Doktorandenprojekt, ... Tagungsprogramm hier (86kB)

Regionalgruppen und Präsenz (Stand: Sommer 2007)


Zur Zeit sind Gruppen in Berlin und Heidelberg aktiv. Es gibt noch Einzelpersonen und Aktive in Greifswald, Kassel, München, Regensburg, Göttingen, Hamburg, Münster, Bonn,...

Archiv der früheren Tagungen und Aktivitäten


alle unsere bisherigen Tagungen und Aktivitäten finden Sie .hier.

Seminar zu Ökologischer Ökonomik, 25.-27. Nov 2005 - Berlin

25.-27. November, Berlin. Wir haben uns mit der Ökologischen Ökonomik beschäftigt, die im Gegensatz zur orthodoxen Umweltökonomik Umwelt und Natur als Restriktion menschlichen Handelns ernst nimmt. Fragen wie Entropie, Grenzen der Substitution von Natur, Stoffströme oder Kuppelproduktion spielen eine Rolle. Hintergrundinfos und Links zum Thema Ökologische Ökonomike hier und Link zum Fachverband (hier), Literaturliste zu einer Vorlesung Ökologische Ö. (SoSe 05, Uni Kassel) (hier), Flyer zur Tagung (hier) und Plakate (hier).

Navigation

Wer wir sind

Positionspaper

Überblicksartikel in Intervention (670 kB)

Einführungsreader

Tagungen:
Pressespiegel
LiteraturlistePAECON
Literatur Post-Keynes


Links:
PAEcon weltweit

PAEconBRD (alt)

Post-Autistic EconomicReview

LinkseiteKriWi

LinkseiteSteve Keen

ForschungsnetzwerkMakropolitik

alternative Gruppenweltweit

InteressanteArtikel:

Colander(2000): Death of Neoclassical Economics

Colanderallg. Aritkel

Journals

Post-Autistic EconomicReview

Intervention

Cambridge Journal of Economics

Interessante Quellen:
Nigsch:Autistische Ökonomie

Institutional& Behavioral Economics

Post-Keynesian
Intro Course

History of EconomicThought

Werkraumpolitische Ökonomie

Selbstorganisation


zurück zumAnfangder Seite

1